Der grenzüberschreitende Online-Handel birgt für viele Unternehmen wirtschaftlich enorme Chancen. Durch den Verkauf über die eigenen Landesgrenzen hinweg können sich neue Absatzmöglichkeiten auftuen und den Umsatz deutlich steigern. Neben diesen wirtschaftlichen Chancen dürfen aber nicht die rechtlichen Besonderheiten der verschiedenen Länder in die man liefert unberücksichtigt bleiben. Nur wer sich im Vorfeld mit den unterschiedlichen Rechtsordnungen vertraut macht und die entsprechenden Unterschiede bei seinem grenzüberschreitenden Online-Angeboten berücksichtigt, kann sich entspannt auf den Aufbau seines internationalen Geschäfts konzentrieren.

Am 20. März 2018 hatte ich bei der IHK Essen einen Vortrag zu den rechtlichen Aspekten beim grenzüberschreitenden Online-Handel gehalten und den Teilnehmern einen ersten Überblick und Einstieg in dieses Thema gegeben. Die entsprechenden Folien sind hier abgelegt: Cross Border E-Commerce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s